Schwyzerische Demokratische Republik

 Das neue Volksgesundheitssystem der SDR


1. Krankenhäuser
Ab dem 01.09.2012 wird es per Krankenhausgesetz 4 neue Krankenhaustypen geben.

Gemeindekrankenhaus
Die kleinen Gemeindekrankenhäuser sind die kleinsten Krankenhäuser in der SDR. Sie befinden sich in entlegenen Gebieten der SDR und stellen die Grundversorgung mit Operationen, etc. dar.

Ortskrankenhaus
Ortskrankenhäuser sind in größeren Städten und Orten zu finden und stellen für das Umland die zentrale Versorgung dar.

Kreiskrankenhaus
Die Kreiskrankenhäuser sind große Krankenhäuser die für Landkreise die zentrale Versorgungsstelle sind. Sie besitzen oftmals viele Fachabteilungen.

Bezirkskrankenhaus
Bezirkskrankenhäuser sind die größten zentralen Krankenhäuser der SDR die oftmals in vielen Fachbereichen agieren. Die SDR ist in 10 Gesundheitsbezirke eingeteilt und verfügt somit über 10 Bezirkskrankenhäuser.

2. Hygiene
Die Hygiene ist ein sehr wichtiges Gut in jedem Krankenhaus. Sie reduziert die Verbreitung von gefährlichen Keimen und verhindert den Ausbruch weiterer hygienebedingter Krankheiten. Die Krankenhaushygieneordnung tritt zum 01.09.2012 in Kraft.

3. Kosten und Versicherung
Jeder Bürger hat ein Recht auf eine kostenlose Gesundheitsversorgung. Medikamente die durch den Arzt verschrieben werden, sind kostenfrei.
Medikamente die persönlich gekauft werden sind kostenpflichtig.

Der Bürger wird über die Krankenkasse der SDR versichert und entrichtet 10% seines Bruttoeinkommens. Weitere 10% werden durch den Staat getragen.

4. Arztpraxen
Arztpraxen sind rein staatlich und gehören der Ambulanzgesellschaft an.
Sie unterliegen staatlichen Standards in Hygiene und Behandlung.
Gynäkologen und Urologen müssen besondere Auflagen beachten.

5. Impfungen
Impfungen für Kinder werden in der Kinderkrippe und dem Kindergarten sowie in den Schulen durch den Gemeinde oder Kreisarzt durchgeführt. Die Teilnahme daran ist verpflichtend.

Impfungsauffrischungen für Erwachsene sind nicht verpflichtend, werden durch die Volksgesundheitsbehörde der SDR jedoch dringend empfohlen.

6. Register
Es werden verpflichten nationale Krankheitsregister für die Statistik geführt.
So können Aktionen für die Volksgesundheit erheblich verbessert werden.
Besonders schwere Krankheiten sind Meldepflichtig. Dazu zählen u.a. die Masern.

7. Apotheken
Nach Planungen der Volksgesundheitsbehörde sollen die Apotheken aus dem SE Verband herausgelöst werden und in die Ambulanzgesellschaft überführt werden. Dies soll die Versorgung und die Verschreibung der Medikamente und die Zusammenarbeit mit der Krankenkasse der SDR erheblich vereinfachen.

8. Notrufnummer
Die nationale Notrufnummer wird ab dem 01.09.2012 die 999 sein.
Sie wird ebenso die Notrufnummer für die Feuerwehr sein.


Weitere Verbesserungen sollen nach und nach erfolgen.
Das Gesundheitssystem erhält so eine neue Grundstruktur.

9. Organspende
Um die Versorgung mit Organen zu verbessern soll ein Organspenderegister eingeführt werden. Personen werden automatisch nach Geburt in das Register eingetragen. Möchten die Personen nach ihrem Tod keine Organe entnommen bekommen, so können sie sich aus dem Register löschen lassen.


Der VGP - Volksgesundheitsplan

- Bis 2020 werden 40 Krankenhäuser neugebaut
- Bis 2015 werden 90 Krankenhäuser saniert
- Bis 2020 werden 400 Arztpraxen modernisiert