Schwyzerische Demokratische Republik

Vertretung/Ernennung der Nationalrichter

Veröffentlicht von Administrator (Administrator) am 15.05.2012
Gesetzesblatt >>

 §1 Vertretung der Nationalrichter

(1) Die Vertretung der Nationalrichter übernimmt die Volkskammer, genauer der Volkskammerpräsident.

(2) Der Volkskammerpräsident ernennt den 2. Richter der aus dem Kreise der Abgeordneten stammen muss.

(3) Die Volkskammer vertritt die Nationalrichter nur so lange diese Stellen vakant sind.

§2 Zulassung und Ernennung

(1) Ein Bewerber muss einen Abschluss oder eine Bestätigung der Uni haben das er diesem Amt gewachsen ist.

(2) Die Nationalrichter müssen vom Volkskammerpräsident oder einem Abgeordneten vorgeschlagen werden.

(3) Bewerber werden durch eine Abstimmung zum Nationalrichter oder vertreter.

(4) Nationalrichter müssen alle 2 Monate in ihrem Amt bestätigt werden.

§3 Schlussbestimmung

Dieses Gesetz tritt am Tage seiner Verkündung in Kraft.

Zuletzt geändert am: 15.05.2012 um 12:45:22

Zurück